Start
Der Hochradioaktive Müll wird für wenigstens 40 Jahre in einer Lagerhalle im Wald abgestellt Drucken E-Mail

Castorhalle, Zwischenlager GorlebenDie Halle des Zwischenlagers umfasst auf einer Fläche von 5.200 Quadratmetern 420 Stellplätze für die Transport- und Lagerbehälter mit Atommüll. Gemäß der derzeitigen Sicherheitsphilosophie hat die Lagerhalle selbst keinerlei Barrierefunktion. Die Atombehälter sollen daher sowohl für den Transport als auch für eine Langzeitlagerung geeignet sein. Es können verschiedene Behältertypen zum Einsatz kommen, deren Hauptunterscheidungsmerkmale Art und Menge des Atommülls sowie der Werkstoff des Behälterkörpers sind. Das Zwischenlagerkonzept sieht vor, dass die Atomabfälle während der gesamten Lagerzeit in den Transportbehältern bleiben.



Castoren Lagerhalle ZwischenlagerBei dem Abstellen der Atommüllbehälter in der Halle sind die Castoren an ihrer Außenseite bis zu 85 Grad Celsius heiß. 40 Jahre, so ist geplant, sollen die Atommüllbehälter dort stehen und abkühlen. Die Wärmeabfuhr aus der Lagerhalle erfolgt mittels Belüftungsöffnungen im unteren Teil der Wände und Entlüftungsöffnungen im Dachbereich.

Die warme Luft steigt nach oben und gelangt über die Lüftungsschlitze im Dach ins Freie. Durch die Öffnungen in den Seitenwänden strömt kalte Luft von außen nach. Auf Abluftfilter wurde aus Kostengründen verzichtet. Man vertraut darauf, dass die Behälter dicht bleiben und die radioaktiven Stoffe auch bei schweren Unfällen sicher einschließen.

Ausschließlich den unnachgiebiegen Protesten der Atomkraftgegnern ist es zuzurechnen, das bisher 307 Stellplätze nicht belegt werden konnten. Jeder weitere Castor im Zwischenlager Gorleben erhöht das Risiko, dass auch das geplante Endlager in Betrieb genommen wird - mit unkalkulierbaren Risiken für die Bevölkerung.

Am 28. November 2011 sind nach den bisher größten Anti-Castorprotesten weitere 11 Castoren auf das Zwischenlagergelände Gorleben gebracht worden.

unten: Skizze Castorenlagerhalle - Zwischenlager
Stand 3.12.11

Castorbehälter
 
Banner
Copyright © 2017 WiderSetzen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.